War Memorial House, 301 Van Ness Avenue, San Francisco

Das War Memorial House beherbergt die San Francisco Opera seit 1932. Unter der Leitung Gaetano Merolas fand als Eröffnungsaufführung eine Vorstellung von Puccinis La Bohème statt. Als Ensemble bestand die Opera allerdings schon seit 1923. Bis zur Einweihung des neuen Opernhauses fanden die Aufführungen vorher im Civic Auditorium statt.

Ab 1953 übernahm Kurt Herbert Adler die Leitung des Theaters. Bis 1981 hatte er das Ensemble der San Francisco Opera zu internationalem Weltruf geführt. Seit 2006 regiert David Gockely die heiligen Hallen der Musik.

Auf dem Spielplan der Oper stehen klassische Werke wie Macbeth, Madame Butterfly, Die Zauberflöte oder Rheingold. Aber auch Simon Boccanegra von Verdi, Die Tote Stadt von Korngold, oder Boris Gudenov von Mussorgsky gehören ins Repertoire des Ensembles.

Darüber hinaus werden zahlreiche zusätzliche Events wie Opera Talks und extra Programme für Schulklassen organisiert.

Website

Reiseführer San Francisco | Sehenswürdigkeiten San Francisco  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.