Holyrood Park
Edinburgh

Nach fast 300 Jahren der Fremdverwaltung durch das entfernt liegende London, erstritten die Schotten schließlich 1997 ihr eigenes Parlament per Volksentscheid. Schon 1998 wurde dann im Holyrood Park das neue schottische Parlament nach den Plänen einer Architektengruppe aus Barcelona gebaut. Der Entwurf des Katalanen Enric Miralles war perfekt für das unregelmäßig geformte Grundstück und soll in einer metaphorischen Art wie das Hafenbecken wirken. Dieses architektonische Zusammenspiel aus modernen Formen und Profilen, der collagenhaften Vielgestaltigkeit mit organisch wirkenden Details ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Sie haben die Möglichkeit einer parlamentarischen Debatte beizuwohnen und auch sonst stehen die Türen des Parlaments immer offen. Führungen werden durch das ganze Gebäude gemacht. Dabei werden der Debatierhalbkreis des parlamentarischen Rates besichtigt mit den Eichentischen und dem Glasdach mit den Holzbalken. Außerdem wird der Saal des Ausschusses besichtigt und ein Spaziergang durch den grünen Vorhof unternommen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie doch gleich im Holyrood Palace vorbei.

Reiseführer Edinburgh | Sehenswürdigkeiten Edinburgh |

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.