Trafalgar Square, London

In der Mitte Londons, unweit von Charing Cross, liegt er, der berühmte Trafalgar Square, der vielen als das eigentliche Zentrum der Stadt gilt. Schon seit dem Mittelalter ist er ein zentraler Treffpunkt für die Bewohner Londons. Die Stadt erbaute Admiral Nelson in der Mitte des Platzes ein Denkmal, um an die Schlacht von Trafalgar zu erinnern. Nelson fand in dieser Schlacht zwar seinen Tod, seine Truppen errangen aber den Sieg über die Franzosen. Die Nelsonsäule, auf dem der Admiral steht, ist 55 m hoch. Genauso hoch wie sein Flaggschiff, die HMS Victory.

Ebenfalls am Trafalgar Square gelegen, ist die National Gallery. Dieses klassizistische Bauwerk, dessen Haupteingang vorgelagerte Säulen und einen Dreiecksgiebel hat, ist eine der bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt mit Gemälden aus dem 13. bis 19. Jahrhundert. Zu den ausgestellten Künstlern gehören Rubens, Rembrandt, Leonardo da Vinci, Monet, Michelangelo, Paul Cezanne und van Gogh.

Ein weiteres tägliches Spektakel des Trafalgar Square sind die roten Doppeldeckerbusse, die fast ebenso berühmt sind wie London selbst, und die dort ihre zentrale Busstation haben.

Reiseführer London | Sehenswürdigkeiten London

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.